Theaterwerkstatt

+43 699 147 922 58 info@open-stage.at

Open Stage – Team

EVA ANDRÉEWITCH, Mag.ª

  • Studium der Theaterwissenschaft und Publizistik, Universität Wien, Ausbildung zur Theater- und Schauspielpädagogin (IFANT Wien), Theater in Education (Pädagogische Hochschule), zahlreiche Schauspiel- und Sprechfortbildungen (Schauspiel bei Thomas Höhne, Stuttgart, Improvisationstheater am TAG, Linklater Stimmtraining, etc.)
  • Gründerin der OPEN STAGE THEATERWERKSTATT
  • Leiterin des Jugendtheater Krim 
  • Lehrbeauftragte für „Theater in Theorie und Praxis“ am Central College of Iowa/Vienna
  • Lehrbeauftragte am Pädagogischen Institut des Bundes in Wien
  • Seit 2011 zahlreiche Kurse und Workshops im Rahmen der OPEN STAGE Theaterwerkstatt, VWA-Präsentations-Workshops an Wiener Schulen, Theater-Ferien-Workshops in Altmünster/Traunsee, theaterpädagogische Arbeit mit den Kindern des Hauses Edelhof (Wohngemeinschaft der MA 11), theaterpädagogische Arbeit mit Kindern und Erwachsenen in der Aula der Wissenschaften (Science Brunch)

ICH GLAUBE AN DIE MACHT DES THEATERSPIELENS: Es macht frei, es macht stark, es macht selbstbewusst, es macht flexibel, es macht kreativ, es macht sensibel, es macht verantwortungsbewusst, es macht pünktlich, es macht stressresistent, es macht laut, es macht leise, es macht rücksichtsvoll, es macht heiter, es macht nachdenklich, es macht jung, es macht reif, es macht glücklich, es macht neugierig, es macht hungrig, es macht süchtig ….

 

 

SARAH GADERER

  • Studium der Theater-, Film- und Medienwissenschaft, Philosophie und Gender Studies an der Universität Wien
  • Regieassistentin in Linz (Theater des Kindes und Theater Phönix)
  • freie Performancekünstlerin bei theater.nuu – Performance für junge Menschen
  • diverse Weiterbildungen im Bereich Tanz, Theater und Performance (SNDO Amsterdam, Kompanie Klangkörper, Chladek-Tanzpädagogik Ausbildung,..)
  • Mitarbeit bei YOUKI International Youth Media Festival, Wels (in den Bereichen Produktion und Vermittlung)

Ich mag die Grenzenlosigkeit am Theater, den Möglichkeitsraum, den man sich jedes mal neu erschafft.“

 

 

CÄCILIA FÄRBER

  • Studium klassischer und zeitgenössischer Bühnentanz an der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien MUK und an der Escola Superior de Dança in Lissabon (2007-2011)
  • Ausbildung zur Theater- und Schauspielpädagogin (IFANT Wien) (2016-2018)
  • Seit Abschluss ihres Bachelor-Studiums arbeitete sie als Tänzerin/Performerin unter anderem mit und für Simone Kühle, Thomas Wilhelm und Chritstof Loy, Paulus Manker, Tomohiko Kyougoku, Karin Steinbrugger /Villa Agathe und Gisela Elisa Heredia/tanz.coop und sammelte national und international
  • Bühnenerfahrung auf zahlreichen Festivals und an diversen Häusern, unter anderem am KosmosTheater Wien, Theater an der Wien, Dschungel Wien etc. In den Jahren 2014-2017 übernimmt Cäcilia für das Kollektiv tanz.coop – verein for arts auch organisatorische Aufgaben und arbeitet als Assistenz der künstlerischen Leitung
  • Cäcilia ist neben ihrer Tätigkeit als Tanzlehrerin (Kindertanz, Ballett, moderner und zeitgenössischer Tanz, Improvisation) auch für unterschiedliche Schulprojekte pädagogisch und choreografisch tätig. Mit großer Freude arbeitet sie in Kooperation mit Schulen im In-und Ausland unter dem Schwerpunkt Sprache -Tanz
  • Regelmäßig besucht sie Weiterbildungen in diversen Bereichen: Yoga, Pilates, Yamuna® Body Rolling (YBR), SWITCH2MOVE-method, Hip Hop, Tango, Ballett, Salsa, Body Percussion, Stimmbildung usw.
  • Seit Juli 2016 ist Cäcilia zertifizierte DanceAbility™ Lehrerin

„Mich interessiert nicht, wie die Menschen sich bewegen, sondern was sie bewegt.“ Pina Bausch

 

 

(C) Reinhard Reidinger

LAURA ZAPATA

  • Bachelor in Kultur- und Sozialanthropologie mit Fokus auf Theateranthropologie und Migrationstheater an der Universität Wien
  • 2010 abgeschlossenes Schauspielstudium in Wien
  • Seit 2013 Dramateacher und Head of the Juniors-Department bei Showtime, School of Performing Arts des Vienna´s English Theater
  • 2016 begann sie mit der Ifant – Ausbildung zur Theaterpädagogin
  • Leitung von spanischen, englischen und deutschen Theaterworkshops an Schulen und Vereinen wie dem LAI Lateinamerika – Institut, Internationalen schulen, etc.
  • Bühnenerfahrung in der freien Theater Szene in Polen, Kolumbien und Österreich u.a. „Hamlet“ 2016, „Was ihr wollt“2018, Regie: Claudia Bühlmann, Akzenttheater Wien

„Theater gibt uns die Freiheit uns selbst zu finden und unsere Kreativität auszuleben.“

 

 

 

ANNA VOTRUBOVA

  • 2011 – 2016 Studium der Theaterpädagogik an der Universität für darstellende Kunst Brünn
  • 2015 –  Erasmus Programm in Helsinki, Finnland – Mitarbeit und Organisation zahlreicher alternativer Theaterproduktionen
  • seit 2011 freie Mitarbeit in zahlreichen Kinder-und Jugendtheaterprojekten z.B. in Tschechien und Österreich (Baden, Stift Göttweig, Wien)
  • 2017 – 2018 Europäische Freiwillige bei der BiondekBühne, Baden
  • seit 2018  – künstlerische Freizeitgestaltung in der Volkschule Komensky, Wien –  künstlerische Leitung zahlreicher Bewegungstheater- und Performancekurse bei der BiondekBühne Baden

 

 

 

GRISCHKA VOSS

  • Schauspielerin, Autorin, Regisseurin
  • Ausbildung für Schauspiel und Tanz in New York und Wien 1993-1995
  • 1997 Gründung „das bernhard ensemble“,  bis 2016 Zusammenarbeit im „OFF Theater“
  • Seit 2014 freie Schauspielerin und Autorin („Wer nicht kämpft, hat schon verloren“/ Amalthea Verlag)
  • Seit 2012 regelmäßig anarchistische Theater-Workshops für Kinder und Erwachsene mit Schwerpunkt Fantasieförderung
  • Versteht sich als freie Geschichtenerzählerin mit starkem sozialen Anliegen, entwickelte zahlreiche Stücke, mit denen sie im In – und Ausland gastierte, spielt, inszeniert und zeichnet zumeist auch für Bühne und Ausstattung ihrer Produktionen
  • Preise: Nestroy für die beste Off Theater Produktion, zahlreiche weitere Nominierungen

„ Die Fantasie ist das größte Gut des Menschen und verleiht ihm die absolute Freiheit.“

 

 

 

MARTIN WAX

  • Geboren und aufgewachsen in Regensburg
  • Spielte seit seiner Kindheit in unterschiedlichsten musikalischen Gruppierungen und
  • beschäftigte sich gleichzeitig viel mit Martial Arts, Schauspiel und Bühnenkampf
  • Studierte an der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien (MUK) zeitgenössische Tanzpädagogik
  • Auftritte und Performances ua. mit Willi Dorner (AT), Tomohiko Kyogoku (JP), Alexandra Karabelas (DE), schallundrauch agency (AT), tanz.coop (AR/AT)
  • Leitet seit Sommer 2016 bei der schallundrauch agency den Bereich Workshops und Vermittlung

 

 

 

BRIGITTE DEUTSCH

  • Studium Sologesang, Gesangspädagogik und Musik- und Bewegungspädagogik/Rhythmik an der Universität für Musik und Darstellende Kunst Wien, Konservatorium Klagenfurt
  • Dozentin am Konservatorium Sunrise Studios Wien
  • Zahlreiche Engagements im Musiktheater: Theater an der Wien, Festspielhaus St. Pölten, Klagenfurter Ensemble, Jeunesse,Stadttheater in der Walfischgasse Wien, Kosmos Theater
  • In Film & Theater: Vanitas mit Karl Merkatz, Regie: Rainer Antesberger; Mutters Hommage, Regie: Janick Lavoie; O Mercy, Regie: Leonard Leiter; Jessica, 30 von Marlene Streeruwitz, Regie: Alex Riener im Theater Drachengasse Wien; Ein Lob den dummen Frauen, Theater in der Drachengasse Wien & SZENE Wien
  • Unterrichtstätigkeit als Stimmcoach für Produktionen: Theater Augsburg, Laxenburger Kultursommer, Märchensommer NÖ, Theater Olé Wien
  • Workshops: © Tönen „Stimm-Workshop“, Gesangsworkshops im Spacelab Wien (Präsentation: Gesundheitsjugendkonferenz Wien)

 

 

GINA MATTIELLO (MA)

  • ist Schauspielerin, Stimmperformerin, Autorin und Kuratorin
  • Studium Musiktheater (Théâtre Musical), Gesang und Literarisches Schreiben an der Hochschule der Künste Bern
  • Künstlerischer Fokus in der Aufführung von zeitgenössischen Texten und Partituren zwischen den Bereichen Theater und Neuer Musik
  • Realisierung zahlreicher  Uraufführungen von KomponistInnen im Bereich der Neuen Musik und des Musiktheaters
  • Kollaborationen u.a. mit dem NewTonEnsemble, quartett22, Ensemble PHACE, Ensemble EIS, Köhne Quartett sowie dramagraz.
  • Gina Mattiello schreibt  für Film, Theater und Opernlibretti. Ihren Lyrikband Zikadengesänge hat sie bei der Edition art & science veröffentlicht.

„Die Lust an einem Wort. An einem Satz. An einem Bild. An einem Namen. Das ist der Anfang. Für einen Text. Ein Theaterstück. Oder ein Gedicht.“